Rahmenprogramm

Lesungen, Podien und Gespräche

Do 4. Oktober 


    18 Uhr
Vortrag: »Spezial Material«
mit Nadine Redlich

    In der Vortragsreihe »Spezial Material« präsentieren jedes Semester Zeichner*innen und Illustrator*innen ihre Projekte und Arbeiten. Als Auftakt des Festivalprogramms wird Nadine Redlich sich vorstellen.
— Ditze-Hörsaal,
HAW Hamburg
Finkenau 35
22081 Hamburg


Fr 5. Oktober 


    18 Uhr
Rotopol Lesung mit Nadine Redlich, Max Baitinger, Michel Esselbrügge, Sebastian Stamm, Rita Fürstenau, Bas de Geus, Tharim Cornelisse & Floor Milou Smit

    Traditionsgemäß findet am Freitag die Lesung des Kasseler Qualitätsverlags statt. Viele der Rotopol-Autor*innen werden vor Ort sein, aus ihren aktuellen Büchern vorlesen und laufende Projekte vorstellen.
— Seminarraum der Fabrique,     Gängeviertel

    22 Uhr
»Die Unheimlichen«
Umtrunk mit Gespräch mit
Lukas Jüliger, Isabel Kreitz
und Nicolas Mahler
— Galerie 21

    23 Uhr
»Die Unheimlichen«
Comiclesung mit Lukas Jüliger, Isabel Kreitz und Nicolas Mahler

    Den Auftakt der neuen Reihe im Carlsen Verlag machen Nicolas Mahler mit der Umsetzung von Elfriede Jelineks »Der fremde!«, Lukas Jüliger mit einer Adaption von Edgar Allan Poes »Berenice« und Isabel Kreitz mit »Den Nachfolgern im Nachtleben« von Sarah Khan – kurz vor der Geisterstunde stellen sie ihre Werke im Rahmen einer Comiclesung vor.
— Galerie 21

Sa 6. Oktober 


    14 Uhr
Comiclesung: Comicgruppe GWA

    6- bis 14-jährige Comiczeichner*innen aus St. Pauli treffen sich wöchentlich im Kölibri (GWA St. Pauli), um unter der Anleitung von Eva Müller und Jul Gordon zu zeichnen. Zur Lesung präsentieren die jungen Künstler*innen ihre neuesten Werke zum Thema »Stadt der Tiere«: Bob, das Faultier wird Kammerjäger, es gibt Tiermobbing, Schnecken kommen, Schnecken gehen und Burgerbomben explodieren in Mamas Küche.
— Buttclub

    15 Uhr
Podium: »Publishing Panel«
Moderation: Christian Maiwald

    Was bedeutet es, einen Verlag zu leiten? Was bringt jemanden dazu, einen Verlag zu gründen – und wie bleibt man dabei? Hat sich die Arbeit im Laufe der Zeit verändert? Wie sieht Freud und Leid des Verleger*innenlebens aus? Welche Ideen sorgen aktuell für neuen Schwung? Und wie kommen die Verlage an neuen Nachwuchs – oder der Nachwuchs an die Verlage? Im Gespräch mit Christian Maiwald berichten Rita Fürstenau (Rotopol), Annette Köhn (Jaja Verlag), Johann Ulrich (avant-verlag) und Dirk Rehm (Reprodukt).
— Buttclub

Sa 6. Oktober


    16:30 Uhr
Comiclesung:
Satellitenkünstler*innen 1

    In Ladenlokalen und kleinen Galerien bieten zahlreiche Künstler*innen Einblicke in ihre Werke – bei der dazugehörigen Lesung präsentieren sie ihre Arbeiten in Bild und Ton.
— Buttclub

    17:15 Uhr
Comiclesung:
Satellitenkünstler*innen 2
— Buttclub

    20 Uhr
Podium, Lesung und Gespräch
mit Aminder Dhaliwal
Moderation: Siri Keil

    Im Mittelpunkt des Abends steht Aminder Dhaliwals Graphic Novel »Woman World«, erschienen bei Drawn&Quarterly. In dem lustigen, aber auch klugen und nachdenklichen Buch beschreibt die Kanadierin eine Welt, in der es keine Männer mehr gibt und sich trotzdem oder deswegen über das Geschlechterverhältnis noch sehr viel sagen lässt. Auch andere gesellschaftliche und persönliche Fragen lässt sie nicht außen vor. Das Buch ist Dhaliwals erste Graphic Novel, die aus ihrem erfolgreichen Onlinestrip hervorging. Hauptberuflich ist Aminder Dhaliwal TV Director bei Disney und lebt in Los Angeles. Im Gespräch geht es um ihre Karriere und Arbeit als Illustratorin und Zeichnerin und die verschiedenen Welten, in denen sie sich bewegt.
— Seminarraum der Fabrique,     Gängeviertel

So 7. Oktober


    14 Uhr
Comiclesung: Buchvorstellung von »Jarmil« mit Marek Rubec

    Der tschechische Künstler Marek Rubec stellt sein neues Buch »Jarmil« (erschienem bei centrala) vor. »Jarmil« kommt ohne Worte aus und beschreibt in kurzen, witzigen Geschichten den Alltag einer gruseligen kleinen Stadt irgendwo in Mitteleuropa. Unterstützt durch: Czech Lit, Mährische Landesbibliothek.
— Buttclub

    15:30 Uhr
Comiclesung: »Acht & Vier« mit Greta von Richthofen, Magdalena Kaszuba, Antonia Kühn, Julia Zejn u.a.

    Neue Publikationen und kommende Werke in Ton und Bild.
— Buttclub

    17 Uhr
Podium: »Comics in Hamburg«
mit Annina Brell, Anke
Feuchtenberger, Antje Flemming und Simon Klingler
Moderation: Siri Keil

    Als Abschluss des Festivals wird die Aufmerksamkeit auf die Vielfalt und die Errungenschaften der Hamburger Comicszene gelenkt. Wer ist aktiv in der Hamburger Comicszene, was macht sie aus? Was prägte die Entwicklung der letzten Jahre, wo stehen wir heute und wie sollte es unbedingt oder auf keinen Fall weitergehen? Eingeladen sind Anke Feuchtenberger, Künstlerin und Professorin an der HAW Hamburg, Antje Flemming, Literaturreferentin der Stadt Hamburg, Simon Klingler vom Museum für Kunst und Gewerbe sowie Annina Brell, Zeichnerin und Studentin an der HAW, die beiden letztgenannten sind zudem im Organisationsteam des Comicfestivals aktiv.
— Buttclub

Filme

Do 4. Oktober


    20 Uhr
»Boy and the World«

    22 Uhr
»Teheran Tabu«

Sa 6. Oktober


    20 Uhr
»Mein Nachbar Totoro«

So 7. Oktober


    18 Uhr
»Die drei Räuber«

    20 Uhr
»Boy and the World«

Die Filme werden
gezeigt im:

— B-Movie
Brigittenstraße 5
20359 Hamburg

Reservierungen
auf b-movie.de

    »Boy and the World«
    Alê Abreu (BRA 2013)
Ein kleiner Junge macht sich auf die abenteuerliche Suche nach seinem Vater.

    »Mein Nachbar Totoro«
    Hayao Miyazaki (J 1988)
Zwei Mädchen ziehen mit ihrem Vater aufs Land um ihrer kranken Mutter näher zu sein. Bald erleben sie Abenteuer mit den wundersamen Waldgeistern in ihrer Nachbarschaft.

    »Teheran Tabu«
    Ali Soozandeh (D/A 2017)
Die Lebenswege dreier selbstbewusster Frauen und eines jungen Musikers kreuzen sich in der iranischen Haupstadt Teheran.


    »Die drei Räuber«
    Hayo Freitag (D/USA 2007)
Die Verfilmung des Kinderbuchklassikers von Tomi Ungerer.

Workshops


Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos,
die Plätze aber limitiert. 

Anmeldung bis zum 21.09. 
an workshops@comicfestivalhamburg.de

Sa 6. Oktober 


10-13 Uhr
»FAQ!« Werkstattgespräch
mit Max Baitinger
Für Fortgeschrittene
— Kölibri

    Am Beispiel seiner Arbeit »Röhner« zeigt Max Baitinger, wie man sich das Vorhaben, eine Graphic Novel zu zeichnen, besonders schwer macht. Im Folgenden können die Teilnehmenden ihre entstehenden Projekte vorstellen und deren Weiterentwicklung in der Runde diskutieren.
    Max Baitinger, geboren 1982, absolvierte eine Schreinerausbildung und studierte Illustration an der HGB in Leipzig. Er arbeitet als freischaffender Illustrator, verfasst Graphic Novels und Zines. Der Verlag Rotopol veröffentlichte bisher »Heimdall« und »Röhner«. 2017 erschien »Birgit« bei Reprodukt.

So 7. Oktober 


    10-12 Uhr
»Tiere machen Sachen«
Workshop mit Kathrin Klingner
für Anfänger und Fortgeschrittene
— Kölibri

    Katzen erschrecken sich vor Salatgurken. Ein Wildschwein demoliert eine Bankfiliale. Der Tintenfisch ist Fußballorakel. Was Tiere so machen, interessiert die Menschen.
    In diesem Workshop dienen echte Alltagserlebnisse mit Tieren als Ausgangspunkt, um sich näher mit dem Erzählen im Comic zu beschäftigen.
    Kathrin Klingner studierte Kunst in Amsterdam und Illustration an der HAW Hamburg. Ihr Comicdebüt »Katze hasst Welt« ist 2016 in einer ersten Auflage im MamiVerlag von Anke Feuchtenberger und Stefano Ricci erschienen. Die leicht überarbeitete Neuauflage folgte 2017 bei Reprodukt.